Regeln für unser Zusammenleben an der GS Wasserfuhr

Wir wollen eine Schule, in der wir gemeinsam friedlich und erfolgreich lernen können und in der sich alle wohl fühlen. Aus diesem Grund halten wir uns an folgende Schulregeln:

1. Wir gehören alle zusammen und verhalten uns anderen gegenüber so, wie wir selbst behandelt werden möchten.

  • Ich gehe höflich und respektvoll mit anderen um und bin hilfsbereit.
  • Ich verletze niemanden - ich schubse, schlage und trete nicht, ich bespucke niemanden und stelle keinem Kind ein Bein.
  • Ich tue niemanden mit Worten weh - ich beleidige nicht, benutze keine Schimpfwörter und lache niemanden aus.
  • Ich löse Streit friedlich. Wenn mich jemand ärgert, kann ich weg gehen, mit anderen Kindern sprechen oder einen Erwachsenen zur Hilfe holen.
  • Nach einem Streit entschuldige ich mich.
  • Ich sage immer die Wahrheit.
  • Ich achte auf die Sachen der anderen, nehme nichts weg, beschädige und verstecke nichts und frage höflich, wenn ich mir etwas leihen möchte.
  • Ich helfe anderen. Wenn ich nicht helfen kann, hole ich Hilfe.
  • Auch auf dem Schulweg bin ich nett zu meinen Mitschülerinnen und Mitschülern und ärgere sie nicht.
  • Ich bringe keine gefährlichen Gegenstände mit in die Schule. 

2. Wir wollen eine schöne Schule haben und tragen alle dazu bei.

  • Ich gehe sorgsam mit Möbeln, Büchern, Spiel- und Sportgeräten, Pflanzen und anderen Gegenständen um und mache nichts kaputt.
  • Wenn ich aus Versehen etwas kaputt gemacht habe, sage ich einem Erwachsenen Bescheid.
  • Ich hinterlasse jeden Raum sauber und ordentlich und stelle nach Unterrichtsende meinen Stuhl hoch.
  • Ich lasse keinen Müll herumliegen, sondern werfe Abfälle immer in die passenden Mülleimer.
  • In der Toilette achte ich auf Sauberkeit. Ich benutze die Toiletten nicht als Spielplatz und verstopfe sie nicht.
  • Ich gehe sparsam mit Strom und Wasser um.

3. Wir wollen ungestört lernen. Im Unterricht verhalten wir uns so, dass jeder in Ruhe und konzentriert mitarbeiten kann. Nur so macht uns Lernen Spaß!

  • Ich halte mich an die Regeln in der Klasse.
  • Ich bin nett zu meinen Klassenkameraden und den Lehrerinnen und Lehrern.
  • Ich höre anderen zu und lasse sie ausreden.
  • Ich verhalte mich leise und rücksichtsvoll. Ich störe den Unterricht nicht und lenke meine Klassenkameraden nicht ab.
  • Ich komme pünktlich zum Unterrichtsbeginn. Nach dem Beginn der Stunde sitze ich auf meinen Platz.
  • Ich bringe meine Hausaufgaben und Arbeitsmaterialien zuverlässig und vollständig mit.
  • Ich esse und trinke nur in den Pausen, im Unterricht kaue ich kein Kaugummi.
  • Ich bewege mich leise und ruhig im Schulgebäude. Ich lärme und renne nicht in den Fluren.

4. Wir möchten eine fröhliche Pause. Wir helfen mit, dass alle ihre Pause genießen, friedlich miteinander reden und spielen können.

  • Bei gutem Wetter halte ich mich während der großen Pause auf dem Schulhof und nicht im Schulgebäude auf.
  • Ich streite nicht und wechsele mich mit anderen an den Spielgeräten ab.
  • Bei allen Spielen nehme ich Rücksicht auf andere Kinder.
  • Ich darf nur mit dem Kicker spielen, wenn meine Klasse an der Reihe ist.
  • Bei starkem Regen wird „Regenpause“ bekannt gegeben. Ich darf mich dann in der Klasse, in der Turnhalle und auf dem Flur aufhalten. Dort darf ich lesen, spielen und malen. Ich halte mich an die Regeln der Regenpause.
  • Im Winter werfe ich nicht mit Schneebällen.
  • Wenn es zum Ende der Pause klingelt, gehe ich zügig in meinen Klassenraum und setze mich auf meinen Platz.

5. Auch an diese Regeln wollen wir uns halten:

  • Ich betrete das Schulgebäude morgens durch den Haupteingang.
  • Ab 7.30 Uhr darf ich mich im Klassenraum aufhalten. Wenn ich zur zweiten Stunde habe, betrete ich erst um 8.30 Uhr den Flur.
  • Ich befolge die Anweisung von den Lehrerinnen und Lehrern und anderem Schulpersonal.
  • Ich verlasse das Schulgebäude nicht ohne besondere Erlaubnis.
  • Ich beachte die besonderen Regeln des Sport- und Schwimmunterrichts.
  • Bei Unterrichtsgängen, Ausflügen und Klassenfahrten befolge ich die jeweils festgelegten Vereinbarungen. Bei Bus- und Bahnfahrten halte ich mich an die Sicherheitsvorkehrungen.
  • Ich fahre auf dem Schulgelände und im Schulgebäude nicht mit dem Roller oder dem Fahrrad.
  • Wenn ich mit dem Roller oder dem Fahrrad zur Schule komme, trage ich einen Helm.